Hier finden Sie uns

Manikgoda Tea Paradise

Kesselstr. 60

52076 Aachen

Deutschland

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

02408/930354

 

oder nutzen Sie unser Kontaktfomular.

Im Einklang mit sich und der Welt

ePaper
Teilen:

Ayurveda wird seid Jahrtausenden in Indien als Heilkunst praktiziert und bemüht sich um einen ganzheitlichen Ansatz bei der Behandlung verschiedenster Krankheitsbilder.
Es basiert auf der Annahme, dass die
3 Doshas (etw. Stoffwechseltypen) in allen Menschen in unterschiedlichen Verhältnissen vorherrschen und so die individuelle Bio-Identität prägen..
Mit Hilfe angepasster Ernährung und pflanzlicher Medikamente werden diese Doshas ins Gleichgewicht gebracht und so eine vielzahl von Krankheitsbildern behandelt.

Massagen und Yoga-Techniken schaffen darüber hinaus wieder ein klares Bewusstsein für den eigenen Körper. So können ungesunde Ernährungs- und Verhaltensweisen intuitiv reduziert werden.

Natührlich kann unser Angebot auch zu reinen Entspannungszwecken genutzt werden oder um sogenannte "Zivilisationskrankheiten" wie Verspannungen, Übergewicht oder Stress- und Unruhezustände zu behandeln.


Unsere erfahrenen Ayurveda Ärzte haben, ebenso wie westlich ausgebildete Mediziner, füfnfeinhalb Jahre studiert und danach ein Staatsexamen in ayurvedischer Heilkunst absovliert. Dieser vollständige Studiengang (Bachelor of Ayurvedic Medicine and Surgery) wird an vielen indischen und srilankischen Universitäten gelehrt und beinhaltet außerdem ein praktisches Jahr in einem der Universität angegliederten Krankenhaus.

Zu Beginn der ersten Konsultation erfolgt meist die Feststellung des Körpertyps sowie der Bio-Identität.

Im Anschluss werden auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt unterschiedliche Behandlungsmethoden angewendet. Darunter

 

 

 

 

Shirobbhyanga (traditionelle Kopfmassage) – ca. 60 Minuten

Im Ayurveda wird der Kopf als "Tor zur Seele" bezeichnet. Durch die Massage des Kopfes sollen tief sitzende Verspannungen gelöst und die Sinne angeregt werden. Hierzu werden Kopf und Gesicht, aber auch der obere Rücken, Schultern und Oberarme mit speziellen Kräuterölen sanft massiert.
Die Harmonie, die sich während der Kopfmassage einstellt, soll sich sowohl auf den Körper, als auch auf den Geist erstrecken.

 

 

 

Padabhyanga (traditionelle Fußmassage) - ca. 60 Minuten

 

Padabhyanga ist die ayurvedische Fußmassage. Dabei werden bestimmte Punkte an Füßen, Beinen Hüfte massiert, um so den Energiefluss (Prana) in verschiedenen Körperteilen anzuregen und Schmerzen zu reduzieren. Sie wirkt entspannend und ist auch als Wohlfühlmassage zu empfehlen.

 

Sarvabhyanga (traditionelle Ganzkörpermassage) – ca. 60 Minuten

Die Sarvabhyanga oder Abyhanga ist in der westlichen Welt unter dem Begriff "Die Große ayurvedische Einölung" bekannt. Sie wird meist mit erwärmten Pflanzen-Ölen oder Tees durchgeführt und konzentriert sich auf verschiedene Vitalpunkte am ganzen Körper. Ziel ist einerseits durch die Stimulation der Vitalpunkte das Kräfteverhätnis im Körper zu beeinflussen, andererseits werden durch das Einmassieren über die Haut ayurvedische Wirkstoffe in den Organismus eingebracht. Üblicherweise wird diese Form der Massage von zwei Therapeuten synchron durchgeführt, kann aber wahlweise auch einzeln erfolgen.

 

Shirodhara (Stirnguss) - 30 Minuten

 

Die Shirodhara ist wohl eine der bekanntesten ayurvedischen Praktiken, hierzu wird ein warmes mit Kräutern vermischtes Öl auf Sesambasis in einem gleichmäßigen dünnen Strahl auf die Stirn ds Patienten gegossen. Nach ayurvedischer Auffassung führt sie zu einer Beruhigung des gesamten Nervensystems. Zumeist findet er in Kombination mit einer Kopf- und Gesichtsmassage Anwendung zur Behandlung von neurovegetativen Erkrankungen wie chronischen Kopfschmerzen, Stressfolgen, Muskelzucken, Gesichtslähmungen sowei Schlaflosigkeit und Antriebslosigkeit. Die beruhigende Wirkung konnte auch in klinischen Studien belegt werden.

 

Pindasveda (traditionelle Thermo-Massage) – 45 Minuten

Beim Pindasveda verwendet man mit erhitzten Kräuterpasten gefüllte Beutel, um Bindegewebe und Gelenke zu massieren. Dies stimuliert die Regeneration bzw Straffung des Gewebes und verbessert die Durchblutung. Anwendungsgebiete sind unter Anderem Durchblutungsstörungen, müde Haut, Cellulitis, rheumatische Erkrankungen, Arthrose sowie lokale Fettreduktion.

 

 

Weitere Informationen sowie Behandlungskosten teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.